Wie lange hält ein Facelifting?

Wie lange hält ein Facelifting?

Um dem Gesicht ein natürliches aber verjüngtes Aussehen zu verleihen und lästige Falten und erschlaffte Hautpartien zu entfernen bedient man sich am besten eines Faceliftings. Die zentrale Frage, die Patienten natürlich immer wieder beschäftigt ist, wie lange ein Facelifting auch tatsächlich anhält. Grundsätzlich muss festgehalten werden, dass das Ergebnis eines Faceliftings kein Dauerzustand ist, sondern die Haut weiterhin einem natürlichen Alterungsprozess unterliegt. Wie schnell dieser Alterungsprozess jedoch voranschreitet ist ganz individuell und hängt von den Faktoren der genetischen Veranlagung, aber auch dem Lebenswandel ab, der hier eine zentrale spielt.
In der Regel wird versucht, die Alterungsschraube um 10 bis 15 Jahre zurückzudrehen. Das Resultat ist natürlich davon abhängig über wie viel Fingerspitzengefühl und Erfahrung der ausführende ästhetische Chirurg verfügt. Ein weiterer wesentlicher zentraler Punkt ist die Methode des Facelift. Wurde nur ein Minifacelifting gemacht, so kann der Effekt bereits nach einigen Monaten nachlassen oder aber auch 3 bis maximal 7 Jahre anhalten. Bei einem kompletten und umfassenden Facelifting hält das Resultat natürlich wesentlich länger an und man kann mit einem Verjüngungseffekt die nächsten 7 bis 10 Jahre rechnen.

Gibt es Unterschiede bei der Haltbarkeit der verschiedenen Facelifting Behandlungsmethoden?

Wie bereits vorab erwähnt, spielen die angewendeten Behandlungsmethoden des Faceliftings eine zentrale Rolle. Beim Mini Facelifting oder auch Model Facelifting genannt, wird die Haut nur oberflächlich gestrafft. Das darunter liegende Gewebe wird nicht behandelt.

Bei dieser Behandlungsmethode wird die Haut nur über dem darunter liegende Gewebe und den Weichteilen gestrafft. Da die Haut nicht wirklich an das unterliegende Gewebe angepasst wurde, unterliegt die Haut natürlich einer dementsprechend stärkeren Dehnung und neigt dazu nach kurzer Zeit (ein paar Monate bis maximal 7 Jahre) wieder zu erschlaffen. Faltenbildungen und hängende Hautpartien sind die Folge. Ein neuerlicher ästhetischer Eingriff wäre notwendig.

Aus diesem Grund ist diese Behandlungsmethode auch nur bei jüngeren Patienten zu empfehlen, da die Haut im Alter wesentlich schneller erschlafft.

Beauty victim with bandage on her face after facelift. Photo of perfect girl after plastic surgery, looking in mirror. Beauty concept

Der Verjüngungseffekt eines Facelift steht bei dieser Behandlungsmethode also in Abhängigkeit mit dem Alter. Anders sieht dies bei einem ganzheitlichen Facelifting aus. Beim umfassenden Facelifting auch SMAS-Lifting genannt (Superfical Musculo Aponeurotic System), wird nicht nur die oberflächliche Haut gespannt, sondern auch die darunter liegenden Weichteile angehoben, damit sich die Haut natürlich an die verjüngten Konturen anpassen kann. Durch diese Behandlungsmethode steht die Haut nicht so sehr unter Spannung, wie bei einem Mini Facelifting und kann sich daher dem natürlichen Alterungsprozess besser anpassen. Beim SMAS-Lifting wird nicht nur die Haut gestrafft, sondern überschüssige Hautpartien auch entfernt. Natürlich unterliegt das Gesicht auch bei dieser Behandlungsmethode einem natürlichen Alterungsprozess, der aber auf Grund des tieferen Eingriffs wesentlich natürlicher von statten geht. Der Verjüngungseffekt bei der SMAS-Methode hält in der Regel 7 bis 10 Jahre an. Da die Haut im Alter wesentlich schneller erschlafft, wird diese Behandlungsmethode vor allem älteren Patienten empfohlen.